Lidl Wohnbau

Dass und wie Discounter mit ihren städtischen Liegenschaften in das Wohnimmobiliengeschäft einsteigen, wird lebhaft diskutiert. Bei Lidl nennt sich das ´Metropolkonzept´ (siehe ´Auftaktevents 2019´).

Das Prinzip: Meist eingeschossige ´Markthallen´ plus Parkplatz werden durch einen vertikalen Mix aus Filiale, Garage und Wohnung nachverdichtend ersetzt.

Für die Verdistraße Münchens wurden nun Planungen im BA Pasing-Obermenzing vorgestellt und von der Mediengruppe Merkur/tz veröffentlicht: Lidl will dort ein Wohn- und Geschäftshaus errichten.

Eine Variante für die Verdi (screenshot)

Es solle in München das erste Bauvorhaben sein, das Lidl in dieser Form entwickelt. Der Bauausschuß stimmte dem Projekt zu. Bei den zwei präsentierten Varianten (visualisiert im Studio) gab es keine eindeutige Präferenz. Nun werden die Nachbarn befragt, dann wird die Entscheidung getroffen.

PS.: Die SZ berichtet nun auch vom BV an der Tübinger Straße (visualisiert im Studio). Mit dem Pilotprojekt könnten 10.000 QM Wohnraum entstehen. Die Simulation des Gebäudes wird noch nicht veröffentlicht – es könne noch Änderungen an dem Konzept geben.

PPS.: Auch die AZ berichtet & der tz war das Thema gleich eine Titelseite wert.

Lidl lohnt

Aufmacher + Artikel in der tz-Printausgabe ohne BNW – alle drei erwähnten Objekte (Verdi/Tübinger/Domagk) wurden im Studio visualisiert.

Lidl klotzt

PPPS.: Inzwischenn berichtet auch die SZ bebildert vom BV Verdistr. 86 und nochmal von dem auf der Konferenz vorgestellten deutlich größeren Wohnbauprojekt an der Tübinger Straße: Parkplätze in UG+EG, Verkaufsfläche im OG, darüber gut 100 Wohnungen.

Dem BNW nachgeholfen: auch ´Foto: Rakete GmbH´

Und hier aber wirklich das letzte Postscriptum zum Posting: Auf der expo real konnte es das Fachpublikum sehen, die Lidl-Pressestelle hat´s publiziert – dann dürfen wir jetzt auch (ein bißchen).

In der Parkstadt Schwabing entsteht ein in das urbane Umfeld integrierter, fünfgeschossiger Neubau aus Einzelhandel, Gewerbe & Büros. Lidl hat die Projektentwicklung vom Grundstückskauf über die Projektierung bis zum Genehmigungsverfahren übernommen, wir für Lidl die Visualisierung:

Lidl in der Parkstadt Schwabing

Uff, das war ein langer …

meillergaerten.com

Seit kurzem online: das hier unterstützte BV Meiller Gärten. So dürfen auch wir ein bißchen mehr zeigen:

Hilmer Sattler Architekten

prpm mit RSLA Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten legen Grundstrukturen fest.

baumschlager eberle architekten

5 Büros gestalten Baufelder zwischen ´klassisch und puristisch´.

Hierl Architekten

Ein besonderes Projekt: 600 Wohnungen reiner Mietwohnungsbau für rund 1.500 Menschen.

steidle architekten

Blickachsen, Parks und kleinere Grünflächen fungieren als Bindeglied.

prpm Architekten

Digital wird real: Im Januar sind erste Mieter im ´Baufeld 7´ eingezogen.

Memminger Modell

Ein Nachtrag vom Dezember: Die Lokalpresse vermeldet den symbolischen Spatenstich für die Wohnanlage an der Augsburger Straße in Memmingen. Die Siebendächer errichtet hier für rund 15 Mio genossenschaftliche Mietwohnungen. Planung: Architekturbüro Helmut Schedel GmbH

Abgebildet (mehr schlecht als recht) wurde dabei die zugehörige Visualisierung aus dem Studio: Die wurde bewußt als Nachahmung des tradierten (physikalischen) Modellbaus inszeniert, womit man sich auch diesen spart.

Veröffentlicht unter Wohnen

Auftaktevents 2019

Jahresauftakt mit 2 x Campus (mit Grafik aus dem Studio):

Am 7.1. fand ein ´Nachbarschaftsgespräch´ von G+D mit ca. 120 Nachbarn statt. Thema: Vorstellung des ´Technologie-Campus´ (40 tQM Multi-Tenant-Büros für Startups & IT) auf dem Westteil des Stammgeländes. Die SZ berichtet. Ein Planerwettberwerb dazu läuft an.

Am 16.1. findet um 19:00 Uhr in der Rathausgalerie eine Podiumsdiskussion zur Baukultur in Hamburg und in München statt. Der – „innovative, kreative, zur Belebung des Stadtviertels beigetragende“ – Vertreter aus München ist die Neue Balan, ein ´Campus der Ideen´.

Neue Balan 2019

Zudem: Am 18.1. ist Lange Nacht der Architektur – mit Projekten, die hier grafisch begleitet wurden (Siemens-HQ, upside east, Fünf Höfe, Hofstatt, LBK, Monacensia, Thiersch-Turm).

Am 24.1. wäre dann noch das – allerdings kostenpflichtige – Immobilienforum München u.a. mit dem Vortrag ´Das Metropolkonzept von Lidl´ am Besipiel der Tübingerstraße – eine gemischt genutzte Immobilie mit Handel und Wohnen (visualisiert im Studio).

Aber jetzt geht´s erstmal auf die BAU. Und dann auf den Nockherberg (zum Neujahrsempfang der IVD). Beides gute Stimmungsbarometer.

PS.: Die Podiumsdiskussion war gut besucht, beide Projekte wurden positiv rezipiert:

Vorstellung BV ´Neue Balan´

PPS.: Auch auf dem Nockherberg war die Stimmung prima, selbst unter mäkelnden Maklern (Übrigens: Auch dieser Neubau wurde dereinst hier visualisiert):

Emporenblick auf Sudkessel

Neues Jahr, neue Rechner

Auch wenn Bildwerke im Studio auf der internen Renderfarm, also extern gerechnet werden, braucht´s doch stets noch potente ´Workstations´ am Arbeitsplatz: Januar 2019 treten an 16-Kerne Threadripper gegen 16-Threads Dual-Quad-Core i9900K je mit Nvidia RTX-Grafik, 64 GB RAM, PCIe-SSD, 24/7-PSU. Ersterer halt auch mit Minimum +40 Watt idle (nur CPU) – die Heizung können wir also getrost etwas runterdrehen.

Arbeitsplatzmaschine ´Ripper´

Veröffentlicht unter Studio

Feedback Q4

Die Auswahl an Feedback zu Arbeiten im letzten Quartal des Jahres 2018 könnte abermals lang geraten.

Startend mit

langsam weiß ich, warum Ihre Firma Rakete heißt, geht alles ziemlich schnell 😊“ Steffi S.
Super … Wenn’s nur schon genehmigt wäre …“ Norbert W.
herzlichen Dank für die Mühen und Ihre Flexibilität“ Andrea D.
vielen dank! herzlichen dank!“ Rolf-Harald E.
Ein RIESIGES Dankeschön!!!!!“ Ute W.
aus unserer Sicht passt es gut!“ Victor T.
Ist freigegeben!“ Maximilian L.
Nehmen wir!“ Andreas Z.

kürzen wir hier einfach ab und posten dafür die jüngste Rückmeldung in fast voller Länge:

Das war just in Time … Herzlichen Dank!! Und beste Wünsche wie Grüße auch an Ihre Kollegen … Sie haben mir in diesem Jahr wieder sehr geholfen, meine … Ideen zur Begeisterung unserer Bauherren zu vermitteln. Damit sind Sie alle wesentlicher, ja unverzichtbarer Bestandteil der … Erfolgsgeschichte! Wirklich!!

So endet unser 25stes Jahr. Weiter geht´s am 7.1.2019!

Veröffentlicht unter Studio