April (Wording Q2-22)

´April macht, was er will!´: Und wir so in diesem?

Bildserien zu alternierenden Arbeitsplatz- & Freiraumkonzepten im Office-Compound, Vorbereitung von Animationssequenzen zum Office-Refurbishment inkl. Matchmoving von Realdrehs, Sonnen- & Verschattungssimulation für den potentiellen Käufer einer hochpreisigen, historisierenden Villa am englischen Garten, grafische Wettbewerbsbeiträge in Augsburg & in Trier, digitale ´Zwillinge´ & Fotomontagen dieser zu Kraftwerksprojekten in Baden-Württemberg, Ausgabe von Detail-Renderings eines ländlichen Anwesens bei Rottach-Egern für den Handwerker, variantenreiche Marketing-Motive für Seniorenwohnen, Einraumwohnen & Penthouse, entwurfsbegleitende & entscheidungsrelevante 3D-Mockups von Fassadenalternativen eines ´Hochhauses´, Lichtsimulationen für die Fassade eines Ladens in der Fußgängerzone Münchens, Bildserien in Varianten zur Konversion von Laden- in Büroflächen auch in der ´FuZo´, mieterspezifische Darstellung vom gewünschten Office-Ausbau im Campus.

Dürfen wir irgendwas davon zeigen? ´April, April!´ Nix, niente, nada resp. NDA. Wenigstens zitieren? Aber immer doch:

Perfekt … toll … super! … reicht uns vollkommen … sehr aussagekräftig … damit können wir Montag gut antreten … sieht bisher immer super aus, was ihr macht =) … da fällt Ihnen sicherlich etwas Schönes ein 😊 … also meinem Kollegen gefällt es … ist auf jeden Fall eine passende und spannende Position … geht das überhaupt? … allerdings gut … passt weitgehend so … alle schon ziemlich gut … schon sehr gut … auch sehr gut … hat alles geklappt, vielen Dank! … ist gut geworden … ein guter Fortschritt … herzlichen Dank an Mensch und Maschine“ so die Kolleg*innen von der planenden Zunft (Eva T., Thomas K., Susanne R., Alexandra F., Matthias S., Karen S., Florian E., Anton P., Claudia W., Chris S.).

Veröffentlicht unter Studio

reboot 2022

Start des 29sten (Jahres der Rakete), es geht los, wie´s aufgehört hat – mit ´ner Verschiebung (der Präsentation): Nun, Anfang 2022, für eine der führenden deutschen außeruniversitären Organisation der Grundlagenforschung (Ende 2021: für eine des führenden deutschen Forschungszentrums der Luft- & Raumfahrt). Frühzeitig fertig waren wir (mit dem Filmwerk zum Neubauvorhaben, hier wie da), grafisch zitieren werden wir (hier & jetzt) null Komma nix.

Doch, den einen hier: 👍 😀

Und weiteres Feedback (aus dem Zusammenhang der Projekt-Kommunikation gerissen): „Der Film ist echt schön geworden … großes Kompliment für’s Bildwerk … großes Dankeschön für die sehr angenehme Zusammenarbeit … tolle Kooperation … tolle Zusammenarbeit in den vergangenen Wochen … unkomplizierte Kooperation … Freigabe mit diesem Mail erfolgt … passt … keiner Einwände hat … zu heiß … Danke für Ihre Geduld … ganz herzlichen Dank … alles passt … nicht schlimm … alles klar … brauchen Beratung … Danke … wir finden’s toll … MEGA … toll, was Sie da mit Ihren Kollegen ´gezaubert´ haben … ziemlich begeistert … echt Klasse … vielversprechend … weiß mit glow finden wir gut … bewegt sieht das bestimmt auch gut ausfügt sich schön ein … genauso soll es sein … Freigabe kann ich so geben … damit sieht es jetzt nicht vollkommen blöd aus … geht das in die richtige Richtung, ich würde aber noch ein bisschen weiter gehen … insgesamt sehr gut, auch wenn wir morgen noch ein paar Änderungen kommunizieren müssen … hat mich gefreut … geht in Ordnung … gebe ich Ihnen natürlich recht … jetzt passt es … perfekt … auch das ein Plus an dieser Variante … ok … Danke Ihnen (und auch den Kollegen) für Ihren Einsatz.

Jetzt ist dann aber auch mal wieder gut mit Corona.

Veröffentlicht unter Studio

shutdown -r

copy+paste: „Alle Jahre wieder: Zum Durchschnaufen, zum Aufräumen, zum Vorbereiten bleibt die Rakete am Boden: Von Weihnacht‘ bis 3 König.

shutdown (scheduled for Fri 2021-12-24 14:00)
rebooting (at Mon 2022-01-10 09:00)

Weiter geht´s dann im 29ten! Jahr des Studios. Wie war das 28te? Ein coronabedingt holpriger Start schafft Muse für einen Medien-Scoop (zum PaketPost-Areal), das Jahr verläuft weiter holprig mit Verschiebungen & Verzögerungen (gerne von Projekten mit Behörden-Beteiligung) mit der zudem angezogenen Handbremse des teil- & tageweise home-schoolenden & -officenden Teams, schließt versöhnlich (mit weniger, aber wertvollen Projekten). War ok, muß so nicht nochmal …

Zum 28ten Mal: Happy Xmas, gerendert für ´Haus 28´.

Veröffentlicht unter Studio

Wording Q4-21

Fortsetzungsgeschichte: Wir liefern Bildwerke, AG & Partner revanchieren sich mit (Geld &) guten Worten (jenseits vom Corona-Klassiker ´zur Zeit leider nicht im Büro erreichbar´). Orthographie & Interpunktion aus den hier herausgepickten E-Mails je belassen, (bloß) verbale Be- & Entgeisterung nicht zitiert:

yeah !!! die sind voll begeistert !!! … mit der bisherigen Zusammenarbeit und Leistung waren wir sehr zufrieden … wie immer gelungen … vielen Dank für das erneut überzeugende Ergebnis … fand ich toll … Standorte gut … passt … sieht gut aus … Rohlinge waren ein echter Schock, was natürlich primär an der verordneten Bauträger-Sparbauweise liegt … Dank für das Blowup! … können Sie das verwendete Bild auch als Vektordatei zu Verfügung stellen? … Perspektive ist super … Sie haben recht, das sieht nicht so schön aus … Sie haben mich überzeugt … kommen wir das nächste Mal wieder auf Sie zurück … das ging schnell! … sieht schon sehr vielversprechend aus … zeigen die Visualisierungen die beiden Varianten sehr gut wieder … für die ersten Visualisierungen, die sehen schon sehr vielversprechend aus … fand ich toll – hier wollen wir aber keine Hoffnungen machen, die wir dann nicht einhalten können … mit der Brille hat alles gut funktioniert … Kamerastandpunkte finde ich gut … das war ein sehr guter Vorschlag … sieht aber bisher alles gut aus … Ihre Alternative finde ich sehr gut! … da haben Sie aber aus wenig schon etwas sehr schönes geschaffen! … ob wir Sie / Ihr Büro als Quelle / Ersteller nennen müssen … sehr schön, das wird die Bauherren überzeugen … sich schon ziemlich gut vorstellen, wie das wird, nämlich sehr schön … herzlichen Dank für die tolle Arbeit … sieht ja schon beeindruckend aus … machen Sie sowas auch? … Bauherren sind sehr angetan von Ihren Simulationen … das ist super … genau so machen wir das … ein Wahnsinn … werde mich ggfs. wieder an Sie wenden … Wie haben Sie denn das rausbekommen? … können Sie das auch 3D ausdrucken als Modell? … gelegenheit nutzen, mich für euren einsatz und die grossartigen bilder zu bedanken … Architekten (die durchs cardboard blickten) fandens beeindruckend … klar, dass das dann nicht auf Knopfdruck gehen wird … Danke dass es so spontan bei Dir geht … kann mich dunkel an Termine mit Rakete Ende der 90er Jahre erinnern … manchmal geht’s schneller als man denkt … zäääääh. Würde der BIM-Bam helfen? … perfekt – vielen Dank … seh ich grad, dass es noch mal prominent auf SZ.de platziert ist … tiptop … das Projekt läuft ja eher so die nächsten 15 Jahre :-) … mhhhhhh sketchy … das beschließen wir jetzt fix: machen! … könnt ihr noch das schöne Wetter nutzen … in den nächsten Wochen erste Ergebnisse liefern – Urlaub hat ja immer nur der AG … hilft uns schon einmal gut weiter … schon sehr gespannt … Super, vielen Dank … Licht in die Sache gebracht … Herzlichen … was ist das Gelbe? … aber wir wissen ja, wie gut Sie interpretieren können ;->> … das passt schon alles so … das reicht völlig, ganz herzlichen Dank! Ist richtig cool geworden … autsch! das ist aber fei schon eine grandiose lichtstimmung! … können Sie beiliegendes Bild wie beschrieben pimpen? … Mensch, Sie sind ein Schatz, ganz liebe Grüße nach München … passt so … ob man das noch etwas aufmotzen kann … bei uns ist die architektur noch zu dominant … ohne Nachtschichten bis Do … umso mehr nochmals Danke für Ihre phantastische Unterstützung! … Perfekt! Danke!! … Super, so machen wir´s … beeindruckende Animationen … hilfreiche Animationen … Super … this is much appreciated … die perspektive hat gezeigt dass … Können Sie sowas auch wirtschaftlich animieren? … many thanks for your continous support … sehr hilfreich um eine bauherrnseitige Entscheidung zu fällen! … I understand completely that the rendering takes a long time! … alles in Ordnung … we hope that these are not too difficult to implement for you and your team … Ihre Animationen haben positiv dazu geführt, dass … man sieht, was ich ahnte: das wird sehr schwierig!!! Was an der Architektur liegt … da kann ja keiner mehr Nein sagen … die Süddeutsche möchte die Visualisierungen … und Recht haben Sie! … sicher hilfreich … ganz super!!! … Super. Herzlichen Dank! Genau so war es gedacht … sehr schön. Danke … Sie haben recht und danke! … vielen Dank für Ihre super Arbeit … Thank you for sending through the latest batch of images, which are again another improvement on the previous iterations. I’d like to thank you for working with us closely so far … Perfekt, danke! … Super, danke … Sorry, ist uns gestern abend eingefallen … Sorry für das hin- und her … Thank you very much for all the renderings and versions of the renderings you have sent to us. They look great! … modellerstellung auch mal fuer die planerstellung nuetzlich – das ist sogar oft so … man braucht die Animationen … give a good expression of what the recent design idea represents … das ist ja super und auch super schnell, dankeschön! … this will be most helpful for us … so, jetzt mal ohne dem üblichen Zeitdruck … Whow – doll!!! … wird begeistert sein … falls Sie Baustellenschuhe besitzen, können Sie diese gerne mitbringen“

Noch ´n Feedback

als Ausschnitt des Feedbacks der Damen und Herren Katharina F. / Jacquelin M. / Stephanie C. / Jane C. / Andreas G. / Nancy K. / Jürgen M. / Michael G. / Lars I. / Fabian R. / Marie von B. / Michi P. / Eva T. / Monika B. / Edeltraud V. / Eric S. / Sebastian K. / Patrick K. / Thomas G. / Anna L. / Stefan S. / Ingo U. / Brigitte B. / Robert M. / Ulrich F. / Joachim R. / Gabriele E. / Norbert W. / Richard B. / Victor T. / Tim L. / Fiona A. / Nick H. / Claudia W. / Andreas H. zu heurigen Projekten bis zum letzten Quartal, Update im ersten des nächsten Jahres folgt.

Veröffentlicht unter Studio

ksp.

Post von ksp. Rechtsanwälte: Nach fast 30 Jahren & somit ca. tausend Blogeinträgen haben die gemeint, bei uns ein posting mit ´unberechtigter Nutzung eines geschützten Motivs´ gefunden zu haben. Es handelt(e) sich um ein 174 Pixel großes resp. kleines thumbnail, das einen Ausschnitt unseres Beitrags zur WM 2006 zeigte, nämlich einen ´Countdown´ zum Anstoß (hier als interaktive Leuchtwand, davor die Herren B. & B. – jenen vorstellend): ´Blatter and Beckenbauer stand in front of the writing ´Countdown´ in the Allianz-Arena in Munich´ (Zitat alamy)

Ein grafisches Aperçu zu Gewichtigem: 2D-Grafik, 3D-Modell, Rendering, Animation, Realbildmontage, Multimediales off- & online – alles aus unserem Studio für die erfolgreiche Bewerbung des dfb dereinst. Die inkriminierte fotografische Miniatur von 2005 zum heimischen Event im Münchener Stadion war ein Ausschnitt, unseren Beitrag betonend – als verkleinerte Version einer damaligen Zusendung eines Partners, quasi ein Arbeits-, Erfolgs- & Verwendungsnachweis.

Das Original ist ein ´Schnappschuss´ ohne Finesse: „This image could have imperfections as it´s either historical or reportage“ (Zitat alamy). Zu haben wäre die Fotografie mit unserem Werk heutzutage für 29.99 Euro (ww. abzgl. 30% im Paket) – nicht als Low, sondern als HiRes-Motiv – mit der Image-Id E22FMH oder D3J4M3 (alamy stock photo) oder als ´Royalty-free image license´ für alle möglichen Verwendungsarten für 49 Euro (web bis print). Haben wollte der rührige Verein von uns 451,57 Euro:

Dokumentation, Zinsen, Rechtsanwaltsvergütung, Geschäftsgebühr, Auslagenpauschale, Schadenersatz: Natürlich wissen wir, daß das keine ordentliche Unterlassungserklärung oder Abmahnung war, daß selbst eine formvollendete Abmahnung unzulässig, wenn nur monetäre Interessen verfolgt werden, daß die angeführten ´Nebenkosten´ von Anderen mitunter erfolgreich bestritten werden, daß eine ganze Heerschar von Anwälten Hilfe gegen diese Kollegen anbietet. Haben wir Nerv & Zeit für sowas? Nein, haben wir nicht, wir brauchen den Fokus auf unseren Projekten. Kurz: wir haben ein offer we can´t refuse angenommen, die ´Briefmarke´ von anno dunnemals entfernt & gezahlt. Das haben wir nun also auch noch erlebt.

Veröffentlicht unter Studio

Fotobuidl ´21

´How we work´ – Abschnitt Fotografie (als Grundlage unserer 3D-Montagen):

Eine Randnotiz – gut 10 Jahre später. Im Grunde fotografieren wir immer noch mit dem ´alten´ Sensor von dunnemals, selbst mit den ´alten´ Kameras – eine Seltenheit in der innovationsfreudigen Sphäre.

Während der ´Maschinenpark´ (Workstations, Renderfarm) laufend erneuert werden muss, hat sich bei der Bildqualität für unsere ´3D-Hintergrundfotografie´ (Bestand, Backplates, Mirrormaps) wenig getan.

Film & Foto (2011 – 2021)

Unser 6K-Standard gilt nach wie vor, der Sensor ist beim einstigen APS-C-Flaggschiff SONY NEX7 dem der nachfolgend eingesetzten Bodies (QX1, ALPHA 6000) & dem der neuesten Generation fast identisch, die Motivqualität bei den weitwinkligen stills ununterscheidbar (& alternativ Full-Frame bis Mittelformat für uns ohne Vorteil).

Anders bei ´360°´ oder ´Bewegtbild´ – da tut sich ständig was, also gilt´s dran zu bleiben: Etwa Filmisches in 5K & 4K – vornehmlich ´aus der Luft´ mit Copter geschossen, Panoramen mit +8K. Wie gesagt: Das Thema bei uns ´nur´ (= immerhin) Hintergrund – wie sind ja ´die mit dem 3D & so´ …

360° – 180°-VR – 180°-FishEye

Veröffentlicht unter Studio