Auftaktevents 2019

Jahresauftakt mit 2 x Campus (mit Grafik aus dem Studio):

Am 7.1. fand ein ´Nachbarschaftsgespräch´ von G+D (Giesecke + Devrient) mit ca. 120 Nachbarn statt. Thema: Vorstellung des ´Technologie-Campus´ (40 tQM Multi-Tenant-Büros für Startups & IT) auf dem Westteil des Stammgeländes. Die SZ berichtet. Ein Planerwettberwerb dazu läuft an.

Am 16.1. findet um 19:00 Uhr in der Rathausgalerie eine Podiumsdiskussion zur Baukultur in Hamburg und in München statt. Der – „innovative, kreative, zur Belebung des Stadtviertels beigetragende“ – Vertreter aus München ist die Neue Balan, ein ´Campus der Ideen´.

Neue Balan 2019

Zudem: Am 19.1. ist Lange Nacht der Architektur – auch mit Projekten, die hier grafisch begleitet wurden (Siemens-Zentrale, upside east, Fünf Höfe, Hofstatt, LBK, Monacensia, Thiersch-Turm).

Aber jetzt geht´s erstmal auf die BAU.

Neues Jahr, neue Rechner

Auch wenn Bildwerke im Studio auf der internen Renderfarm, also extern gerechnet werden, braucht´s doch stets noch potente ´Workstations´ am Arbeitsplatz: Januar 2019 treten an 16-Kerne Threadripper gegen 16-Threads Dual-Quad-Core i9900K je mit Nvidia RTX-Grafik, 64 GB RAM, PCIe-SSD, 24/7-Netzteil. Ersterer halt auch mit Minimum +40 Watt idle – die Heizung können wir also getrost etwas runterdrehen.

Arbeitsplatzmaschine ´Ripper´

Veröffentlicht unter Studio

Feedback Q4

Die Auswahl an Feedback zu Arbeiten im letzten Quartal des Jahres 2018 könnte abermals lang geraten.

Startend mit

langsam weiß ich, warum Ihre Firma Rakete heißt, geht alles ziemlich schnell 😊“ Steffi S.
Super … Wenn’s nur schon genehmigt wäre …“ Norbert W.
herzlichen Dank für die Mühen und Ihre Flexibilität“ Andrea D.
vielen dank! herzlichen dank!“ Rolf-Harald E.
Ein RIESIGES Dankeschön!!!!!“ Ute W.
aus unserer Sicht passt es gut!“ Victor T.
Ist freigegeben!“ Maximilian L.
Nehmen wir!“ Andreas Z.

kürzen wir hier einfach ab und posten dafür die jüngste Rückmeldung in fast voller Länge:

Das war just in Time … Herzlichen Dank!! Und beste Wünsche wie Grüße auch an Ihre Kollegen … Sie haben mir in diesem Jahr wieder sehr geholfen, meine … Ideen zur Begeisterung unserer Bauherren zu vermitteln. Damit sind Sie alle wesentlicher, ja unverzichtbarer Bestandteil der … Erfolgsgeschichte! Wirklich!!

So endet unser 25stes Jahr. Weiter geht´s am 7.1.2019!

Veröffentlicht unter Studio

Frau im Mond

Das Deutsche Museum wird im laufenden Betrieb saniert & umgebaut. Die Planung von SSP Architekten wird hier im Studio umfangreich grafisch unterstützt. Nun meldet die Presse (SZ/AZ/Bild) eine ´neue Szenegastronomie´ auf der Dachterrasse (neben der Raumfahrtausstellung): Die Frau im Mond

Geöffnet für Besucher (resp. für alle Münchener per Aufzug vom Museumsgarten) bis Mitternacht ab 2020 – heute schon visualisiert mit Arbeitsgrafik (eines inzwischen überholten Planungsstandes).

„Die Frau im Mond“

Lamorna Proms

Ein vertrauter Geschäftskontakt beendet das Gastspiel in der Welt der Architektur und widmet sich nun ganz der Musik: Ute Weickenmeier zieht´s in die Künstlerkolonie Lamorna in Cornwall.

Am 9. Dezember tritt ihr Duo Lamorniana (mit Ricarda Schmidt) für klassische Kammermusik in der renovierungsbedürftigen Lamorna Village Hall aus dem 19. Jahrhundert auf – Einnahmen dieses Konzerts kommen dem Village Hall Renovation Fund No. 300551 zugute.

The Lamorna Proms

Weitere Spenden sind willkommen:

Treuhänder: Ute Weickenmeier
IBAN: DE57 7004 0041 0307 0356 00
Commerzbank München
Verwendungszweck: Spende für den Lamorna Village Hall Renovation Fund

Sendlinger – Update

Einstimmig habe nun auch ´der Bauausschuss den … Umbau der Sendlinger Straße zu einer Flaniermeile verabschiedet. Es herrscht Freude … und auch ansonsten Eintracht´, so heute die Süddeutsche. Dies sei Teil der Strategie, ´mehr Aufenthaltsqualität in den öffentlichen Raum´ zu bringen, so OB Reiter. Baubeginn ist Frühjahr 2019, digital ist´s ja bereits geliefert:

Bauausschuss verabschiedet Flaniermeile