Baubeginn TWT

Es sei ´das zentrale Infrastrukturprojekt zur Verbesserung der Mobilität in München´, so die SWM. Und fand hier schonmal kurz Erwähnung – kein Wunder, denn seit rund 10 Jahren begleiten wir das Verkehrsbau-Vorhaben grafisch.

TWT – Höhe Schule an der Fürstenrieder Straße
als ´vorläufige Darstellung´

Nun informiert die MVG die Medien: Der Baubeginn der vieldiskutierten Westtangente der Münchner Tram startet zwischen Ammerseestraße und Laimer Kreisel ab Anfang Mai.

TWT – Höhe Schule an der Fürstenrieder Straße
als ´vorläufige Darstellung´

Die Projektseite aktualisiert Visuals zum BV kontinuierlich (die schon wieder überholt sind – daher im erfreulich ordentlichen Bildnachweis ´Quelle SWM/Rakete´ stets der Zusatz ´vorläufige Darstellung´).

TWT – Höhe Schule an der Fürstenrieder Straße
als ´vorläufige Darstellung´

Die Umweltverbundröhre in Laim und die Autobahnbrücke verzögern die Fertigstellung, Ende 2028 soll´s dann real sein.

TWT (Tram-Westtangente) am Laimer Kreisel
als ´vorläufige Darstellung´

PS.: Auch zur Nordtangente gibt´s ´ne Projektseite, auch da waren wir grafisch in 3D dabei, wenn auch freilich keine 10 Jahre …

CAVE & CUBE

Die Landesbaudirektion Bayern – Abteilung ZBIM | H – lädt zum Treff der CAD-BIM-Leitstellen Deutschlands & wählt das lrz in Garching bei München als Event-Location. Dort betreibt das Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wisssenschaften das V2C (Zentrum für Virtuelle Realität und Visualisierung) mit immersiven Installationen: eine innovative CAVE aus 5 LED-Wänden (je 2,7 m x 2,7 m) in Form eines offenen Würfels, sowie eine großflächige Powerwall (ca. 6 m x 3 m).

Bald steht eine abermalige lrz-Erweiterung an – die beiden 27 m hohen CUBEs (Rechnerwürfel) bekommen von den Architekten Thomas Herzog und Partner mbB einen weiteren Neubau für Großrechner zur Seite gestellt – so wird dem o.a. fachkundigem Publikum ein virtueller Einblick in die Zukunft des Areals gewährt, auch als Ausblick auf die digitale Repräsentation von BIM-Daten hin zur interaktiven Simulationsumgebung in CAVE & VR-Brille.

Forschungscampus Garching
in der CAVE (hier: Testszene)

Postscriptum: Es war nicht trivial, den ganzen Campus mit Bestand & Neubauvorhaben performant in die sehr spezielle unreal engine der lrz-CAVE zu bekommen, aber wir haben´s wohl ganz gut hingekriegt. AG-Feedback: ´unsere Veranstaltung … am LRZ/V2C in Garching war ein voller Erfolg! Maßgeblich dazu beigetragen haben die Visualisierungen in VR und CAVE … Vielen Dank für Ihren Einsatz!´

STADT BAUEN 9

Erwähnt hatten wir es bereits, nun ist auch das zugehörige Buch zum Preis erhältlich: STADT BAUEN 9

  • Dokumentation zum Deutschen Städtebaupreis (2023)
  • Erscheinungsjahr: 2024
  • Hrsg.: Christina Simon-Philipp
  • ISBN Nr.: 978 3 8030 2392 6
  • Preis: 32,00 €
Buch zum Preis

Bildnachweis unseres grafischen Beitrags zu neue balan – Campus der Ideen recht schnörkellos: Rakete

Renderings by Rakete

Wobei wir, wie erwähnt, auch beim Städtebaupreisträger Werksviertel München ehedem die Maus im Spiel hatten.

Marktl

Brandaktuelle Projekt-Visuals sind idR. hier nicht zur Publikation freigegeben (wenn je, dann stets mit zeitlichen Versatz). Soeben sind wir vom AG daran erinnert worden, das da was war – „bräuchte unser Fassadenplaner Ihre 3D-Daten“ -, schon haben wir das Bauvorhaben im Web gesichtet & somit auch keine Geheimhaltung mehr:

Marktl – Betreutes Wohnen
3D-Modell

Sommers ´23 wurde der Antrag eingereicht, Herbst das Baurecht erteilt, ´24 ist Baubeginn, für ´25 ist die Fertigstellung angesetzt. Fast 60 Wohneinheiten für Betreutes Wohnen sind in der kleinen, wohlbekannten Gemeinde Marktl im Landkreis Altötting für ein „die Ortseinfahrt dominierend prägendes Bauvorhaben“ vorgesehen (Entwurf Kammerl & Kollegen).

Marktl – Betreutes Wohnen
Rendering

Der Bürgermeister wähnte sich begeistert, das Vorhaben sein von ´großem öffentlichen Interesse´ gewesen, die Lokalpresse berichtete:

Marktl – Betreutes Wohnen
Presse
Veröffentlicht unter Wohnen

Start ´24

Rakete GmbH – Visuelle Kommuikation für Bauten & Projektenun von 1994 bis 2024:

S´ Jahr beginnt, wie´s endete – höflich: spannend, herausfordernd. Die Märkte Office & Wohnen (& somit unsere 3D-Visuals für diese) dabei „seitwärts“ resp. „gebremst“ resp. „schwächelnd“ resp. „rückläufig“ (wobei wir hier erfreuliche Ausnahmen grafisch begleiten). Wir damit im neuen Jahr auch etwas seitwärts startend – in den Sparten Discounter, Bauten für Verwaltung, Bildung & Kultur, Infrastruktur- & Verkehrsbau.

Mit durchaus überraschenden ´Wiederentdeckungen´ von zwischenzeitlich ob mangelnder Revenue und/oder weidlich ausgereizter Manpower verschütt´ gegangenen Themen – etwa im Bereich VR: Echtzeit-Engine für CAVE & Co. Vielleicht auch das Stadion-Thema. Mal sehen. Mehr dazu später.

Veröffentlicht unter Studio

shutdown ´23

Endspurt (mit Visualisierungs-Projekten zu Tramtrasse, Yachtbau, Geothermie, Bahnhof, Bibliothek, Krankenhaus mit Seniorenheim, Ärztehaus = so ziemlich Alles außer den neuerdings schwächelnden Cores ´Office´ & ´Wohnen´) & dann same procedure:

Zum Durchschnaufen, Aufräumen, Vorbereiten & zum Nix Tun bleibt die Rakete am Boden – von Weihnacht´ bis Drei König: Am 22. Dezember des 30ten Jahres des Studios endet´s, am 8. Januar 2024 geht´s wieder los.

Studio ´zwischen den Jahren´ zu:
Hier malt derweil die KI (Craiyon)
Veröffentlicht unter Studio