Ehrenpreis

Und der Ehrenpreis für verdienstvolle Visualisierung geht an … Nee, das war´s nicht:

Ehrenpreis

In der Ehrenpreisstraße (gemeint ist Veronica chamaedrys, das Gewitterblümchen) ist heute, am 4. Juno, ein – Coronabedingt stark begrenzter – Vor-Ort-Besichtigungstermin. Zu sehen gibt´s noch nicht viel – voraussichtlicher Bezugstermin Juno 2021! Dafür: Rakete-Renderings der ´schicken NB-Stadthäuser mit Penthouse in ruhigster Lage von München´. Die mit vielen verbalen Ehrenpreisen (jetzt ist er aber dann auch totgeritten) versehen wurden – von Planer, Bauherr & Makler:

Ehrenpreis

Auch toll … Oh, Danke … wirklich zielführend … das wirkt gleich ganz anders! … Luftbild perfekt … schon sehr gut … ok! … noch besser … vielen Dank für die Vorabzüge … super!! … loungig … macht sich auf dem Bauschild wesentlich besser … und los … Alles klar … schöne Animationen … von Ihrer Leistung begeistert … gute Außenperspektive … keine weiteren Bilder … vielen Dank für die Bilder … tolle Begleitung … wir weitere Bilder benötigen … Bilder die Sie so wunderbar angefertigt haben … echt eine Herausforderung bei der Menge an Auswahl … Schrägansicht auf Aughöhe super … wirklich herzlichen Dank … da ändert sich für Sie definitiv nichts mehr!! … Alles klar. Danke! … jetzt sollte es passen … damit Sie sich die Raumwirkung vorstellen können … alle Einstellungen und Details … wertiger … den Trauerrand am Dach bekommen wir aber noch weg? … bräuchte relativ dringend … Klar!! … sehe ich auch so … Angebot angenommen

Ehrenpreis

´Work, Life & Inspiration´

Das Supplement ´immo2020´ des aktuellen IHK-Magazins widmet sich dem Sendlinger Bürostandort ZielstattQuartier, das hier hier, hier & hier schon in Kurzbeiträgen erscheint.

Work, Life

Seit 10 Jahren wurde am Areal geplant, seit 2016 begleiten wir den Campus (50 tQM BGF) grafisch mit viel Work, Life & Transpiration: So entstanden – zunächst entwurfsbegleitend, schließlich für das Marketing – Renderings Aussen & Innen, Realbild- & Luftbildmontagen, Filmwerk & VR-Szene.

& Inspiration

Feedback Q1

Feedback aktuell verständlicherweise zeitverzögert oder vorübergehend sistiert – daher auch kaum (Bild-)Freigaben zu laufenden Projekten. Anstelle von previews hier mal wieder ausgesuchte wordings (aus der E-Mail-Kommunikation) zu Projekten im ersten Quartal 2020

OK … so schlimm ist´s am Ende gar nicht … So machen wir´s … Visualisierungen sind in der Form i.O. … entschuldigen Sie die Kurzfristigkeit … nochmal vielen Dank, dass es so schnell geklappt hat! … Farbanpassung per Knopfdruck möglich ist, wäre es super … Gibt es das alles auch ohne Bäume? … Sie haben es richtig gemacht … Visualisierung hat mir sehr gut gefallen. Sie stellt für mich auch ein starkes Argument gegenüber der Kommune dar … Version finden wir sehr stimmig; bei dieser würden wir gerne bleiben! … finde ich sehr gut für den Eingang … finden wir die Visualisierung aber schon sehr gut! … so machen wir es … V2 passt schon mal … Perspektiven sind so gut angekommen … im Großen und Ganzen passt das … passt gut … passt … ansonsten paßt´s doch … So passt’s, danke! … passt auch … passt so! … Alles klar, passt … passt nicht ganz – bitte Rakete nochmal prüfen lassen … ja, genau so … klappt das bei Ihnen? … wann können Sie starten? … Über Honorar sprechen wir noch … Eigentlich wieder zu billig!! … Ich bin gespannt … vielen Dank für die schnelle Bearbeitung der Visualisierungen … Hoffen wir, dass das Geld auch so schnell kommt! … würde uns das kosten? … für mich ist das so ok … kann versendet werden … mir ist nichts aufgefallen … ich weiß ja nicht, wie lange wir hier oder Sie noch arbeiten … darf ich Sie dann bitten, diese Anpassungen umzusetzen … Wirklich phantastisch … viel wertiger als zuvor … Sonst sind Sie auf einem guten Weg – Vielen Dank!! … vielen Dank … Herzlichen Dank!! … Vielen Dank auch meinerseits! … Super, vielen Dank! … die sind super – vielen Dank … Super, Danke Kollegen!!! … super und besten Dank! … Perfekt, Danke! … Super, Danke Kollegen!!! … Sorry für die Arbeit, lohnt sich aber, wird echt super!! … ansonsten super!… Danke, zusammen! … Auch alle gut! … das reicht jetzt wirklich. Herzlichen Dank Ihnen und Ihren Kollegen!! … Gut dass wir sowas in den Animationen sehen!! … Sonst sind Sie auf einem guten Weg – Vielen Dank!! … Große Begeisterung … Alles gut … bleibt so … begeistert nach wie vor. Da bitte weiter machen … somit ist Ihre Leistung abgeschlossen. … Vielen Dank für die Zusammenarbeit! … would be very helpful, does not necessarily have to be fully rendered … keine weiteren Anpassungswünsche … vielen Dank, das ist genau das, was ich brauche … Klar interessiert mich auch die VR … vielen Dank … in der Darstellung ist es so ok … geht voll in Ordnung … geht so in Ordnung … ist so in Ordnung … das sollte so funktionieren … danke dafür, sieht sehr gut aus … Sieht toll aus! … noch einmal ganz herzlich für Ihre wertvollen Beiträge … werde hier auch weiter kräftig die Werbetrommel rühren, sobald wieder Leben eingekehrt

der Damen und Herren Planer & Auftraggeber (hier: Harald K. / Johannes S. / Katharina F. / Matthias K. / Patrick G. / Michel Z. / Marion A. / Thomas G. / Heinz G. / Norbert W. / Florian M. / Adam B. / Mirko O. / Katrin G. / Anton P. / Kathleen O. / Nina W. / Sylvia H. / Felix K. / Andreas Z. / Andrea O.)

Veröffentlicht unter Studio

Corona & Corona

Corona: Krone, Kranz, Kreis, Hof, Heiligenschein.

Natürlich gehen wir im Studio verantwortungsvoll mit unserer Fürsorgepflicht für Mitarbeiter & Kunde um. Daher werden wir im März präventiv auch Remote-Work & Home-Office einsetzen. Das wird fallweise mit Kommunikationsdelays & Friktionen im Ablauf einhergehen. Wir bitten um Geduld, so Projekte nicht gewohnt ´zeitnah´ durchgearbeitet werden.

Dabei werden wir weiterhin – auch wenn ein Kunde das für einen schlechten Scherz hielt – den famosen Corona-Renderer einsetzen: Corona Renderer isn’t a household name yet, but its unprecedented interactive rendering engine positions it as the next big thing in 3D rendering (Zitat). Ist halt gerade eine seltsam klingende Koinzidenz.

Corona (Image Editor)

Veröffentlicht unter Studio

Anerkennung

Eine ´Anerkennung´ ist immerhin ´ne Anerkennung: Die gab´s beim Wettbewerb ´Rathaus und Marktplatz – Markt Altusried´ für den Beitrag von D2KP Architekten (Drescher – Kubina & Partner) inkl. unseres – natürlich 3D-grafischen – Beitrags für jene. Na priml. Vorstellung (Freitag, 31. Januar) & Austellung im Altusrieder Rössle-Saal (bis Freitag, 7. Februar).

Auch entschieden ist der Wettbewerb zur Sanierung und Erweiterung der Esslinger Stadtbibliothek. Europaweit ausgeschrieben, mit schließlich 25 geladenen Büros (Oslo, Pamplona …) in´s Rennen gegangen, blieb dem Beitrag des für Bibliotheksbauten bekannten Augsburger Büros Schrammel eine Anerkennung verwehrt (und unserer 3D-Visualisierung für dieses somit auch). Vor allem der Denkmalschutz habe anders entschieden – die Lokalpresse findet das nicht einhellig gutbieder, langweilig, unattraktiv´). Die Arbeiten sind im Alten Rathaus ausgestellt.

Unsere ´Bildnachweise´ werden mit Freigaben nachgereicht.

PS.: Hiermit für Altusried (miniaturisiert) erfolgt. Der Allgäuer Zeitung war´s einen Artikel wert (´Der Marktplatz-Krimi bleibt spannend´)

Eine Anerkennung

Aus dem Preisgericht: ´Blickbeziehungen auf den Marktplatz … maßstäbliche, eindeutig lesbare Gliederung … hohe Aufenthaltsqualität … flexibel … positiv zu sehen ist auch die Verknüpfung von Marktplatz und Park … Parkplätze sind geschickt positioniert … fügt sich in die bestehende Umgebung ein … ortsverträglich gegliedert … großzügige Erschließungszone … positiv bewertet wird die allseitige Erschließung … gut realisierbare Lösung … lässt Raum für eine handwerklichere Ausgestaltung im Detail´

Erfolgsgeschichte(n)

Die Südboden meldet für letztes Jahr Vermietungsleistung von +70 tQM & nähert sich damit bald der 10%-Marke des gesamten Münchener Marktes für Bürovermietung (+750 tQM).

Vor allem die Projekte ´ZielstattQuartier´ (+6 tQM) & ´neue balan´ (+33 tQM) & ´Weisses Quartier´ (+28 tQM) sorgen für eines der erfolgreichsten Jahre der Firmengeschichte.

Mit 3D-Grafik wird die Südboden – (bereits) bei der Entwicklung bis hin zur Vermarktung der Office-Immobilien – durch das Studio umfassend unterstützt.

Beste Aussichten