Im Herzen Gautings

Mit der Headline ´Der nächste umstrittene Bau im Herzen Gautings´ stellt die SZ heute ein Bauvorhaben ´mit städtischer Anmutung´ (scheint´s eine Kritik) bebildert vor:

Im Herzen Gautings … ein Spalt

Mit einer – löblich mit ´Grafik: Rakete GmbH´ untertitelten – Visualisierung aus dem Studio als Endpunkt einer (jahre)langen grafischen Entwurfsbegleitung des Planers WK+P (auch zur Anpassung des Bauvorhabens an Bürger- & Behördenwünsche) wird ein kurioses Ergebnis eines Eigentümergemeinschaftsvorbehalts (resp. den ´überzogenen Forderungen eines einzelnen Mitinhabers´ der WEG) vorgestellt:

Ein Spalt zwischen Bestand & Neubau – wie mit der Axt eingeschnitten – stelle laut SZ ein ´gestalterisches Manko´ dar. Der BA der Stadt hat den Entwurf mit großer Mehrheit gebilligt – auch mit eben dieser ´eigentümlichen Fassadengestaltung´.

Veröffentlicht unter Wohnen

Laborgebäude

Freitag war Grundsteinlegung für ein Labor der jüngst ausgegliederten Siemens Energy: Minister Herrmann sprach auf dem Event – im kleinen Rahmen zu großen Plänen – von einem ´Meilenstein für ganz Bayern´ & prognostizierte dem Labor ´eine internationale Vorreiterrolle´. Hier werde ´in den nächsten Jahrzehnten die energietechnische Zukunft … ganz wesentlich miterfunden´. Siemens-Vorstand Thomas nannte es eines der ´innovativsten und modernsten Laborgebäude weltweit´.

Das Labor gehört zum Siemens Campus Erlangen, das Siemens für rund eine halbe Milliarde Euro baut.

Labor-TGA (Aufbausequenz)

Das Studio hat Labor & Campus mit 3D-Animationen nach Vorgabe der Agentur SWZ visualisiert (inkl. Tracking auf Copter-Footage, Digital Twins, Auf- & Abbausequenzen), die SRE-Kommunikation hat dazu rückgemeldet: ´… es lief super! Der Film kam toll an und auch sonst war alles super inszeniert. Gerne dürfen Sie was dazu bloggen 😊´. Done.

Portal Nord-West

Der Investor & Projektentwickler HOLZER meldet´s, dito die Augsburger Allgemeine:

An der Donauwörther Straße in Augsburg entsteht das PORTAL NORD-WEST mit dem letzten Bauabschnitt für Hotel und Geschäftsräume. Nach langer Vorbereitung ist Baustelle.

Eine Mikrsoseite ist geschaltet (´das neue Tor zur Stadt Augsburg´) – inkl. Key Visual aus dem Studio (als Auftakt für mehr):

Portal Nord-West

Veröffentlicht unter Office

Baufeld 2

Die SZ beschrieb den Baufortschritt noch unter dem Titel Die Meiller-Gärten blühen auf: Ziel sei, bis Jahresende 644 Wohnungen – eines der größten privaten Mietwohnungsbauprojekte der Stadt – realisiert zu haben. Der Fertigstellung vorauseilend werden im Studio Visuals auch für die Mieterwerbung erstellt (zuvor für die entwurfsbegleitende Kommunikation).

Nach Baufeld 7 (prpm Architekten) + 6 (steidle architekten) + 5 (baumschlager eberle architekten) + 4 (Hilmer Sattler Architekten Ahlers Albrecht) nun 3 (Hierl Architekten) und aktuellst 2 (wieder be):

Letzteres mit 63 Wohneinheiten ist nun zur Vermietung zum Erstbezug 2021 online: „ein echter Blickfang, sanft geschwungen, feiner Kammputz, leicht und elegant, nachhaltig, großzügiges Raumgefühl “ etc.pp.

Einen Überblick zum Areal bekommt man mit dem Copterflug des Projektsteuerers EDR. Die Meiller Gärten sind ambitioniert & anspruchsvoll – auch in der visuellen Kommunikation:

Selbst SoBon-Wohnungen (´Sozialgerechte Bodennutzung´) bekommen einen realistischen – weil streng nach Baubeschreibung & Vorgaben visualisierten – Eindruck verpasst. Auszüge der jüngeren Projektkommunikation (ergänzend zu den umfangreichen Herstellerangaben, Werk- & Detailplänen):

könnte mir grundsätzlich alle Varianten vorstellen … Putzstruktur zurück tauschen … Vorderkante bis zum Fenster Glattputz, fassadenseitig Kammputz … Farbe Kammputz etwas … nur oberes Gesims an der Brüstung … Kammputz drehen … Brüstungsband erhaben zur Fassade … entschuldigen Sie, da habe ich mich wirklich nicht klar ausgedrückt … in Filzputz … Fensterlaibungen werden ebenfalls … haben wir uns entschlossen, die Laibungsfarbe … nach telefonischer Rücksprache mit den Bauherrn bitte die Fensterbank in einem hellen Grau … Kunststein der Fensterbank ist derzeit noch nicht bemustert … Prallscheiben blaustichtig … auf dem Holzweg sind Sie schon mal nicht … fehlende Besenstrichstruktur … Attika tiefer … Grauton ca. Sto 16281 … jetzt benötige ich noch eine weitere Variante … Innenhof Mittelgrau … diskutieren derzeit die Fassade … derzeit die Überlegung eine „Farbumkehr“ vorzunehmen … Sie sind ein Schatz, vielen Dank!! … passt das Attikablech so … Duschrinne markiert … als Handlungsanweisung zu verstehen … Badewannenauslauf … Handtuchhalter im Bad … Fliesen sind im Halbverband … sobald der Handtuchhalter im Bad final entschieden ist, sollen die Renderings angepasst … richtig, dass der Sifon so hochwertig ist? … anbei die Angabe zu den Handtuchhaltern … Verglasung Dusche mit Metallschiene an Wand (keine Punkthalter), Handtuchhalter nur 1-armig, unbeweglich … ist es ein großer Aufwand, das Fliesenformat nachträglich … da wird noch bemustert … WOW, perfekt … Stauraum im Bett kommt sicher gut … vertraue auf Ihren fachlichen Blick … ist noch in Feinabstimmung … Sideboard im Flur passt von der Holzfarbe nicht so zum Parkett … sonst perfekt … könnte man da eine Tomate nehmen? … hochwertig, jung, etwas skandinavisch … reicht hier nicht ein herumliegendes i-Pad? … Ulmer Klinke … Lampe im Flur gefällt noch nicht … Kitchen-Aid vielleicht in Gelb … Trennwand mit etwas kleinerer Lochung … eher für ein größeres Kind … Möbel passen natürlich nicht alle rein … den Teppich hatte ich nur wegen der Farbe drin … holzfarbene Sockelleiste … sollte nett aussehen … diese Version des Bodens besser … bitte ohne Scharnier … Sonnenschutz Warema Typ 490, Seilführung aufgesetzt an den Metallleibungen, Kasten integriert … bitte mehr Sonnenschutz runterfahren, aber nur 25 bis 75 % … Farbe des Stoffes wurde noch nicht bemustert … orange Variante … Holzjalousien … Gitterrostbelag … mit Lichtvoute … Licht anmachen … wird sich möglicherweise noch ändern, da bin ich aber noch am überlegen … keine Spindel-, sondern eine gewendelte Wangentreppe … Regal gefällt mir nicht – eher wie IKEA Vilto … das ist genau das, was ich brauche … keine Dunstabzugshaube … Dunstabzug auf der Insel bitte einfahren … Eingriffleiste (Fuge) und Sockelleiste sollten umlaufend … Unterschränke grifflos mit Eingriffschienen, Oberschränke ohne Griffe als Push-to-open … Bild bitte ohne Rahmen … Vorhänge speziell nach Westen auch etwas zuziehen … Leuchten als von Schiene abgependelte, zylindrische Einzelleuchten … Leider stehen noch nicht alle Features abschliessend … Anschweissplatten der Balkone nicht sichtbar … Umfassung des Pflanztroges im Hintergrund ist mit Blech verkleidet … tolle Arbeit! … Poller inzwischen auch etwas niedriger … Riemchenstruktur um 90° gedreht … Natursteinsockel entlang des Gehweges vor den Hecken ist 46 cm … Stabgitterzaun 1,40 m – aber zugewachsen. Kann man auch weg lassen … Spielplatz-Skizzen … ich denke, das passt, Sie sind ja recht schnell … Pflanztröge mit weissblühenden Hortensien … Feuerwehrzufahrtsbereiche mit Rasenpflaster … einige präzisierende Materialangaben … Marazzi, Silverstone, Grigio

Uff. Und dann heißt´s: ´unverbindlich aus der Sicht des Illustrators´

Apollo

´Apollo´ & ´Rakete´ – das scheint zu passen: „… ich möchte mich noch einmal bei Ihnen für die hervorragenden Visualisierungen und auch den Film für unser Projekt in Schwabach bedanken. Wie Sie dem beigefügten Zeitungsbericht entnehmen können, haben diese Visualisierungen einen großen Beitrag geleistet, um die Verantwortlichen von unserem Projekt positiv zu überzeugen!“ so der Planer (Architekturbüro Isenberg für den Investor Allgemeine Landesboden Grundbesitz, eine Vermögensverwaltung von Maximilian Freiherr von der Leyen zu Bloemersheim).

Berichtet wird von der neuen Zentrale der Apollo-Optik Holding (mit über 860 Filialen Deutschlands filialstärkster Optiker, gerade gekürt als ´fairstes Unternehmen´ der Branche) auf einem rund 14 tQM großen Areal im fränkischen Schwabach. Die Planungsbeteiligten der Stadt sind voll des Lobes (´beinahe euphorisch hat der Stadtrat´…´einstimmig unterstüzt´ & ´besser geht es nicht´…´tolles Projekt´…´es hat sich gelohnt´ – so die Presse Stadträte zitierend, zudem das Netz das Projekt hier & da vorstellend).

Zentrale der Apollo-Optik

Grundsteinlegung ist für heuer geplant, der Neubau soll 2022 bezugsfertig werden. Zuvor muss noch im Detail an der Planung & somit an der entwurfsbegleitenden Visualisierung geschraubt werden.

Noch ´ne Besichtigung

Morgen, Samstag 13. Juno – wg. Corona nur begrenzt & nach telefonischer Vereinbarung mit Fischer Immobilien – in Allach-Untermentzing ein Doppelhaus (real: ein Baufeld) auf anspruchsvollem Grund (abstandsflächen-baurechtlich & motivisch – weil lang & schmal).

DHH in Allach-Untermenzing

Erstellt wurden eine Aussenperspektive & ein Innen-Gegenschuß des ausgefinkelten ´Häuschens´ (Wohnfläche ca. 123 QM auf Grund ca. 168 QM für annähernd die Mio – München halt). Auftrag hemdsärmelig, Bearbeitung kurzfristig, Ergebnis (zunächst den AG) überzeugend:

DHH in Allach-Untermenzing

´… bin dabei … was dagegen, wenn ich es schon mal verwende? … ist doch prima … passt schon … ist perfekt so … wirklich gut gemacht!!´