Rakete rendert

Ein ´IKEA-Hack´ und mehr Selbstgeschraubtes für die Renderknechte – vulgo Renderfarm der Rakete: auch bei uns wird ´gehelmert´ bis die Schubladen glühen;

Das ´HELMER Schubladenelement auf Rollen´ in der Farbe ROT für 29,- Euro inkl. gesetzlicher MwSt. – erhältlich in gut sortierten schwedischen Einrichtungshäusern – ist randvoll bestückt mit potenter Hardware für rechenintensive Szenen (dito die eleganter konzipierten Mini-ITX-Kästchen in Silber);

Da Computer-Cluster für schnelles Rechnen schnell teuer werden, sind die verbauten Komponenten sorgfältig aufeinander abgestimmt selbstverbastelt (wie die unserer ´normalen´ Rechenboliden auch): „Wurden sie früher fast ausschließlich von Filmstudios für Computereffekte benutzt, so gibt es heute auch einige kommerzielle Renderfarm-Betreiber“ weiß Wiki dazu zu vermelden.

Und so kann der Auftraggeber Änderungen ´on-the-fly´ vornehmen, wahlweise Deadlines nochmal vorziehen.

Und er tut´s auch.

Veröffentlicht unter Studio

Lobpreisung

Traurig ist der Kunde eigentlich nur, wenn ein Wettbewerb nicht gewonnen wird. Kommt vor. Ansonsten bekommen wir regelmäßig bestes Feedback. Weil wir das Handwerk verstehen. Und weil wir leidenschaftlich sind – wir hören einfach nicht auf, bevor alle zufrieden sind.

Ein ´repräsentativer Ausschnitt´ dazu:

… vielen Dank, das sieht sehr gut aus … hat uns sehr geholfen.
Mathias M. – Volkswagen / Projekt AutoUni – Wolfsburg
… ist schön geworden.
Artur B. – Vizoom / Projekt Leopold 250 – München
… sehr zufrieden mit dem Ergebnis … es hat sich gelohnt.
Peter B. – Colliers Schauer & Schöll / Projekt Leopold 250 – München
… Super. Danke. Hiermit freigegeben.
Jörg G. – Mackevision / Projekt Raumkonzept BMW – München
… Perfekt!
Michael B. – Colliers Schauer & Schöll / Projekt Medienfabrik – München
… ihre Arbeit fand beim Stadtrat großen Anklang … sehr zufrieden.
Markus B. – Stadt Olching / Projekt Nöscherplatz – Olching
… Rakete vielen Dank!!! Musste ich einfach extra sagen:-)
Gabriel W. – Eukia / Projekt studiosus – München
… bei Ihnen und Ihrem Team für die tollen Ergebnisse bedanken.
Stephan S. – Eukia / Projekt studiosus – München
… Hat was.
Christian F. – abold / Projekt Sportwelt – Garmisch-Partenkirchen
… Die Bilder kamen sehr gut an.
Markus S. – Siebendächer / Projekt Dr-Huber-Straße – Memmingen
… sieht super aus! Vielen Dank!
Eva T. – Boschmann + Feth Architekten / Projekt Villa Bad Wiessee
… vielen Dank – sehr schön so!
Gregor M. – Bottler Lutz Architekten / Projekt Großbäckerei bei Wien
… Herr B. und ich sind nun zufrieden mit dem Ergebnis, vielen Dank!
Alexandra N. – DeltaPort / Projekt DeltaPort – Wilhelmshaven
… schön.
Yvonne W. – Tropp Lighting Design / Projekt Bundesbank – München
… hat alles prima geklappt … hat uns heute super weitergeholfen.
Tim K. – Deutsche Bundesbank (ZBM) / Projekt Kleinkundenkasse – München
… schaut super aus.
Andreas D. – Diehl GmbH & Co.KG / Projekt BV Pischinger – Oberhaching
… die Perspektiven sind wirklich gut geworden.
Thomas H. – Drescher + Kubina Architekten / Projekt Nikodemuskirche – München
… auch die kaufmännische Seite ist o.k. – passt.
Thilo W. – weinlandprojects / Projekt DHH – Hannover
… tolle arbeit; ich finde, dass das foyer jetzt richtig gut ausschaut.
rolf-harald e. – erz-architekten / Projekt DHH – Hannover
… besten Dank für den ersten Schuss … nehmen wir so wie vorliegend. Sehr schön.
Manuel R. – Felix+Jonas Architekten / Wohnbau Innsbrucker Ring – München
… es wird immer besser.
Leonne F. – Munich International School / Projekt MIS – Starnberg
… das erleichtert mir die Sache.
Hans-Otto K. – GWG München / Projekt Wohnungsmieten – München
… All right.
Daniel R. – Hines / Projekt Hofstatt – München
… eindeutig besser.
Stephan N. – Hines / Projekt Hofstatt – München
… war natürlich super. Gute Sicht und Schiff.
Sven B. – JadeWeserPort / Projekt JWP – Wilhelmshaven
… schaut gut aus. Ist alles drauf.
Peter T. – t17 / Projekt Freihamer Allee – München
… Sehr gut gefällt mir vor allem der Blick Ost.
Florian H. – Stadt München, Baureferat – Projekt Frauenplatz – München
… Danke … kooperative Zusammenarbeit.
Dorothea N. – MEAG / Projekt White Case – Berlin
… das schaut sehr gut aus … freuen uns.
Malte T. – Modal M / Projekt Göthestraße – München
… ist alles noch schöner geworden.
Dirk M. – mühlemeier architekten / Projekt Rothwiesenstraße – München
… vielen Dank für die schnelle Unterstützung!
Christian L. – Rock Capital Group / Projekt Landsberger Straße – München
… vielen Dank für die Überarbeitung!
Sanja U. – Siemens CT / Projekt Logodesign
… schick.
Hans S. – Schmidt-Schicketanz Architekten / Projekt BMZ
… wieder eine sehr schnelle Umsetzung von verschiedensten Wünschen.
Georg S. – Steidle Architekten / Projekt Munich Re – München
… jetzt ist`s super! DANKE :-))
Katja K. – doranth post architekten / Projekt Translatum – München

Veröffentlicht unter Studio

Aufstocker

Die Allgemeine Südboden Grundbesitz AG plant die Aufstockung eines ihrer Bürogebäude.

Screenshot der Architektenpräsentation

Screenshot der Architektenpräsentation

Des Nachts weithin sichtbar, tagsüber eine sensationelle Aussicht (auch in die Berge) bietend, wird dieser skygarden (der den Namen mal verdient) eine prima Ergänzung zum zudem einzigartigen Pool im Hof.

Screenshot der Architektenpräsentation

Screenshot der Architektenpräsentation

Da mag man den claim vom „Büro- und Gewerbegelände mit industriellem Flair“ dann kaum noch glauben – wenn alles so wird, wie vom Studio in 3D visualisiert …

Parkhaus

Parkhaus - visualisiert in 3D

Parkhaus – visualisiert

´How we work´ – Abschnitt ´Aussage & Ausdetaillierung´ am Beispiel eines Parkhauses: Gefragt war die Darstellung einer ´dreidimensionalen´ Streckmetallfassade für ein Parkhaus (und der mit dieser zu definierenden Lichtsituation) für den Planer vorab und also in Varianten einer Entwurfsoptimierung. So wurde nur das in 3D gebaut und gerechnet. Für den Bauherrn selbst gab´s dann ´angehübschte´ Realbildmontage und dessen Derivat zur ´blauen Stunde´ als quasi Abfallprodukt.

Die visuelle Kommunikation wird so zielgerichtet bei noch ´weicher´ Planung entwurfsbegleitend eingesetzt und somit Werkzeug im Planungsprozess (also gerade nicht ´verlegenheitshalber´ vorgezogen – wie etwa in der Wettbewerbssituation zur Simulation eines fertig durchgeplanten Entwurfs).

Siebendächer ´gut aufgestellt´

Gute Architektur & gute Zahlen (und eine ent- weil ansprechende Projektkommunikation mit Renderings): Die Jahreshauptversammlung der Siebendächer Baugenossenschaft eG „verlief erwartungsgemäß harmonisch„. Fast tausend Einheiten in eigenem Bestand (und nochmal fast zweitausend für diverse Gemeinschaften) sind ein deutlicher Erfolgsausweis in Memmingen.

Dr-Huber-Strasse

Neubauprojekt Dr-Huber-Strasse – Alle Wohnungen bereits verkauft

Veröffentlicht unter Wohnen