Apollo

´Apollo´ & ´Rakete´ – das scheint zu passen: „… ich möchte mich noch einmal bei Ihnen für die hervorragenden Visualisierungen und auch den Film für unser Projekt in Schwabach bedanken. Wie Sie dem beigefügten Zeitungsbericht entnehmen können, haben diese Visualisierungen einen großen Beitrag geleistet, um die Verantwortlichen von unserem Projekt positiv zu überzeugen!“ so der Planer (Architekturbüro Isenberg für den Investor Allgemeine Landesboden Grundbesitz, eine Vermögensverwaltung von Maximilian Freiherr von der Leyen zu Bloemersheim).

Berichtet wird von der neuen Zentrale der Apollo-Optik Holding (mit über 860 Filialen Deutschlands filialstärkster Optiker, gerade gekürt als ´fairstes Unternehmen´ der Branche) auf einem rund 14 tQM großen Areal im fränkischen Schwabach. Die Planungsbeteiligten der Stadt sind voll des Lobes (´beinahe euphorisch hat der Stadtrat´…´einstimmig unterstüzt´ & ´besser geht es nicht´…´tolles Projekt´…´es hat sich gelohnt´ – so die Presse Stadträte zitierend, zudem das Netz das Projekt hier & da vorstellend).

Zentrale der Apollo-Optik

Grundsteinlegung ist für heuer geplant, der Neubau soll 2022 bezugsfertig werden. Zuvor muss noch im Detail an der Planung & somit an der entwurfsbegleitenden Visualisierung geschraubt werden.

Implerhöfe

Die Fortsetzung von ´… uns glaubt keiner, dass das Haus noch nicht gebaut ist ;-)´:
Das gebaute Haus.

Implerhöfe real

Mit Modifikationen zum initialem Entwurf realisiert (& fotografiert), wiedererkennbar …

Implerhöfe geplant

´Work, Life & Inspiration´

Das Supplement ´immo2020´ des aktuellen IHK-Magazins widmet sich dem Sendlinger Bürostandort ZielstattQuartier, das hier hier, hier & hier schon in Kurzbeiträgen erscheint.

Work, Life

Seit 10 Jahren wurde am Areal geplant, seit 2016 begleiten wir den Campus (50 tQM BGF) grafisch mit viel Work, Life & Transpiration: So entstanden – zunächst entwurfsbegleitend, schließlich für das Marketing – Renderings Aussen & Innen, Realbild- & Luftbildmontagen, Filmwerk & VR-Szene.

& Inspiration

Erfolgsgeschichte(n)

Die Südboden meldet für letztes Jahr Vermietungsleistung von +70 tQM & nähert sich damit bald der 10%-Marke des gesamten Münchener Marktes für Bürovermietung (+750 tQM).

Vor allem die Projekte ´ZielstattQuartier´ (+6 tQM) & ´neue balan´ (+33 tQM) & ´Weisses Quartier´ (+28 tQM) sorgen für eines der erfolgreichsten Jahre der Firmengeschichte.

Mit 3D-Grafik wird die Südboden – (bereits) bei der Entwicklung bis hin zur Vermarktung der Office-Immobilien – durch das Studio umfassend unterstützt.

Beste Aussichten

East Site Offices

Noch scheint der Brand Naming Process eines großen, revitalisierten Münchener Bürostandorts – formerly known as Nokia Siemens Networks – in den ersten Maklerpublikationen nicht ganz abgeschlossen (es kursieren: East Site Offices, Eastsite Office, East Side Offices, Campus ´East Site Offices´), schon gibt es zum Projekt Erfolgsmeldungen (´PPRO Holding bezieht 3.500 QM …´).

East Site Offices

Der Bürokomplex von InfraRed Capital Partners in Joint Venture mit ´der Südboden´ in der St.-Martin-Straße wurde im Studio in Szene gesetzt (Renderings, Foto- & Luftbildmontagen, VR-Szenen).

East Site Offices

St.-Martin-Str. 76

Noch ´n Schnalzer (ugs. für großes Bauwerk): Die St.-Martin-Strasse 76 – ehedem Siemens-HV – wird revitalisiert & nachverdichtet auf 63.000 QM Bürofläche. Eine erste Übersicht dazu gibt´s hier (& hier):

63.000 QM

Das Objekt wird im Studio umfassend inszeniert – mit Key Visuals & VR-Szenen.

revitalisiert