reboot 2022

Start des 29sten (Jahres der Rakete), es geht los, wie´s aufgehört hat – mit ´ner Verschiebung (der Präsentation): Nun, Anfang 2022, für eine der führenden deutschen außeruniversitären Organisation der Grundlagenforschung (Ende 2021: für eine des führenden deutschen Forschungszentrums der Luft- & Raumfahrt). Frühzeitig fertig waren wir (mit dem Filmwerk zum Neubauvorhaben, hier wie da), grafisch zitieren werden wir (hier & jetzt) null Komma nix.

Doch, den einen hier: 👍 😀

Und weiteres Feedback (aus dem Zusammenhang der Projekt-Kommunikation gerissen): „Der Film ist echt schön geworden … großes Kompliment für’s Bildwerk … großes Dankeschön für die sehr angenehme Zusammenarbeit … tolle Kooperation … tolle Zusammenarbeit in den vergangenen Wochen … unkomplizierte Kooperation … Freigabe mit diesem Mail erfolgt … passt … keiner Einwände hat … zu heiß … Danke für Ihre Geduld … ganz herzlichen Dank … alles passt … nicht schlimm … alles klar … brauchen Beratung … Danke … wir finden’s toll … MEGA … toll, was Sie da mit Ihren Kollegen ´gezaubert´ haben … ziemlich begeistert … echt Klasse … vielversprechend … weiß mit glow finden wir gut … bewegt sieht das bestimmt auch gut ausfügt sich schön ein … genauso soll es sein … Freigabe kann ich so geben … damit sieht es jetzt nicht vollkommen blöd aus … geht das in die richtige Richtung, ich würde aber noch ein bisschen weiter gehen … insgesamt sehr gut, auch wenn wir morgen noch ein paar Änderungen kommunizieren müssen … hat mich gefreut … geht in Ordnung … gebe ich Ihnen natürlich recht … jetzt passt es … perfekt … auch das ein Plus an dieser Variante … ok … Danke Ihnen (und auch den Kollegen) für Ihren Einsatz.

Jetzt ist dann aber auch mal wieder gut mit Corona.

Veröffentlicht unter Studio