Monacensia vorbesichtigt

Die Monacensia im Hildebrandhaus (der Villa des Künstlerfürsten Adolf von Hildebrand, erbaut von Gabriel von Seidl) am Isarhochufer in Bogenhausen ist das literarische Gedächtnis der Stadt München:

Geraume Zeit war die Fach- und Spezialbibliothek für eine Generalsanierung (Architekturbüro Wallnöfer) geschlossen, am 9.12. wird sie wiedereröffnet. Die Presse lobt den “ ganz großen Wurf “ (etwa die SZ). Stadt, Monacensia & Ingenieure zeigen den Umbau.

Nach Lenbachhaus und Villa Stuck ist somit die dritte Künstlervilla, in der die Stadt eine Kultureinrichtung betreibt, mit ´alten, neuen Räumen´ wieder in ihrer historischen Anmutung. Donnerstag war Vorbesichtigung in kleinem Kreis, hier und heute wie geplant in großem (vulgo Panorama, Besucherausweis nicht vergessen):



Tipp: Bei Doppelklick gibt´s eine Fullscreenversion.